Submit Lyrics to wikilyrics

Schandmaul – Der Flug Lyrics


Der Flug Lyrics by Schandmaul “Der Flug Songtexte”

 

An den Ufern des Avon stand das alte Kloster herrschaftlich

Der Orden der Benediktiner hatte nur Herr und Krone über sich

Ein Bruder war wie besessen vom Traum dem Vogel gleich zu sein

Zu steigen hoch in die Lüfte, mit sich und seinem Gott allein

Er breitete die Schwingen aus und sprang, flog mit dem Wind dahin

Für ein’ Moment schmeckte er Freiheit und Glückseligkeit darin

Er wollte hoch hinaus und bis in alle Ewigkeit

Doch trug sein Traum ihn nur zweihundert Schritte weit

Er baute sich Flügel aus des stolzen Adlers Federkleid


Auf dass sie ihn schneller trügen, als Phönix war zu seiner Zeit

Dann bestieg er das Dach erst, endlich den höchsten Turm sogar

Sein Blick suchte die Ferne und Bruder Wilhelm Zeuge war

Er breitete die Schwingen aus und sprang, flog mit dem Wind dahin

Für ein’ Moment schmeckte er Freiheit und Glückseligkeit darin

Er wollte hoch hinaus und bis in alle Ewigkeit

Doch trug sein Traum ihn nur zweihundert Schritte weit

Er breitete die Schwingen aus und sprang, flog mit dem Wind dahin

Für ein’ Moment schmeckte er Freiheit und Glückseligkeit darin

Er wollte hoch hinaus und bis in alle Ewigkeit

Doch trug sein Traum ihn nur zweihundert Schritte weit


Note: Please support wikilyrics by Sharing or dropping a comment here. Also, You can submit song lyrics, poem or anthem here and reach thousands of Audience!
VIEW:  Schandmaul – Niamh Lyrics